1. Home
  2. >Windhoek
Windhoek – das Tor zu Namibias Wunderwelt

Namibia Urlaub

Windhoek ist die Hauptstadt von Namibia und liegt ziemlich zentral mitten im Land – der ideale Ausgangspunkt also für jegliche Abenteuer in einer Welt voller Naturwunder. Riesige Wüstenfelder, unwirkliche Landschaften und eine riesige Artenvielfalt machen einen Namibia-Urlaub zu einer extrem eindrucksvollen Erfahrung. Aber auch Windhoek selbst ist mit seinen Palästen, Museen und Parkanlagen einen Aufenthalt wert – und die optimale Gelegenheit, etwas über die bewegende Geschichte des Landes zu lernen und sich mit der namibischen Kultur vertraut zu machen.
Günstiger Flug
ab NaN
Hin- & Rückflug
Flugzeit (ca.)
10 Std., 25 Min.
ab Frankfurt
Flughafen
WDH
Hosea Kutako
Aktuelle Uhrzeit
UTC+1

Wieso nach Windhoek

Dreh- und Angelpunkt: Als zentral gelegene Hauptstadt ist Windhoek Dreh- und Angelpunkt einer Namibia-Reise – und damit Ausgangspunkt für Expeditionen in die Wüste oder tief hinein in die Savannenwelt der Big Five.
Ein Highlight jagt das nächste: Um die Hauptstadt herum gibt es so viele Natur-Spektakel zu entdecken, dass einem bei der Namibia Reiseplanung ganz schwindelig werden kann…
Bewegende Kolonialgeschichte: Namibia ist nicht nur Natur und Tiere, sondern auch Menschen – und deren bewegende Geschichte ist bedeutend von der Kolonialzeit geprägt.
  • Älteste Wüste der Welt: Namib-Wüste
    Ungefähr 250 Kilometer von Windhoek entfernt liegt die älteste Wüste der Welt mit einer der fesselndsten und außergewöhnlichsten Landschaften: die Namib-Wüste. Die riesigen Sanddünen strahlen je nach Tageszeit in Rot- und Orangetönen – sie bieten einen Anblick, von dem man wohl noch seinen Kindern erzählt. Must-See!
    Inside Namib: Sossuvlei-Region
    Streng genommen ist die Sossuvlei, eine Salzton-Pfanne, Teil der Namib-Wüste – legt mit ihren gigantischen Sanddünen, den Köcherbäumen und den Tonfeldern aber nochmal eine (Sand-)Schippe drauf. Westlich der Sossuvlei liegt übrigens die Big Daddy Dune, eine der höchsten Dünen der Welt.
    Größte Sandwüste der Welt: Kalahari-Wüste
    Auch die Kalahari-Wüste, südlich von Windhoek, ist eine Region der Superlative – weil sie so riesig ist und eine ungeahnte Tier- und Pflanzenvielfalt beheimatet. Da es hier oft regnet, ist die Kalahari genau gesehen eigentlich eine Dornstrauchsavanne – beste Voraussetzungen, Löwen, Leoparden oder Elefanten zu spotten.
  • Die wilde Linie der Skeletton Bay
    Die Skelettküste ist ein fast 500 km langer Abschnitt entlang des Atlantiks. Er verdankt seinen Namen den vielen Schiffswracks sowie Wahlskeletten im Sand. Gruselig? Nee, spektakulär! Wenn die rauen Dünen der Wüste auf den wilden Atlantik treffen, kann da nur ein einzigartiger View bei herauskommen.
    Safari-Tour durch den Etosha-Nationalpark
    Der Nationalpark liegt am Nordwestrand des Kalahari-Beckens und ist ein Wildtierreservat: Durch die verschiedenen Vegetationszonen leben hier verschiedene Tiere wie Elefanten, Nashörner und seltene Vogelarten. Wildtiersichtungen im Etosha quasi garantiert. Jetzt Namibia-Urlaub buchen – und welcome to Wildlife-Paradise!
    Zweitgrößter Canyon der Welt
    Wussten Sie, dass der zweitgrößte Canyon der Welt in Namibia liegt? Der Fish River Canyon liegt im Süden von Namibia und ist bis zu 550 Meter tief. Ein Blick dort hinunter lehrt eine garantierte Ehrfurcht. Aber auch Touren durch die Schlucht versprechen eine intensive Erfahrung. We love!
  • Tintenpalast inmitten grüner Lunge
    Inmitten einer grünen Oase aus Palmen und Blumen thront der Tintenpalast. Das Gebäude ist mittlerweile Sitz der namibischen Nationalversammlung und gilt als Paradebeispiel für die typisch-deutsche Kolonialarchitektur: In Führungen durch das Gebäude können Besuchende mehr über die turbulente Geschichte des Landes erfahren.
    Christuskirche als Denkmal
    Ebenfalls offensichtlich vom deutschen Erbe in Namibia zeugt die Christuskirche, die 1907 errichtet wurde und ein Symbol des Friedens zwischen der Kolonialmacht Deutschland und Namibia darstellen soll. Die Kirche gilt mittlerweile als Denkmal der Stadt, die zum großen Teil christlich geprägt ist.
    Alte Feste mit historischem Nationalmuseum
    Auch das Fort Alte Feste ist Relikt der Kolonialzeit und wurde 1890 von der deutschen Kolonialmacht erbaut. Es ist das älteste Gebäude des heutigen Windhoeks und beheimatet das Nationalmuseum. Unbedingt besuchen!

Flüge nach Tampa

Bucket-List für den Namibia Urlaub

„Endlose Wüste und ein ziemlich klarer Himmel – Windhoek anzusteuern hat etwas sehr Friedliches, Ruhiges und Einzigartiges. Bei unseren Aufenthalten sieht man dann auch, dass die ganzen Landschaften genauso verrückt aussehen wie aus der Luft; ein echtes Naturparadies.“
Josefa, Crew Member

1. Typisch namibische Küche

Die namibische Küche vereint Tradition und europäischen Einfluss – mit ziemlich leckeren Ergebnissen: Potjiekos zum Beispiel ist ein ursprünglich niederländischer Fleisch-Eintopf, der in Namibia mittlerweile sogar als Nationalgericht bezeichnet wird. Try!

2. Einheimische treffen

Auch wenn in Namibia nur etwa 2,5 Millionen Menschen leben, sind diese von vielen unterschiedlichen Kulturen geprägt. Der Austausch mit den Einheimischen bringt nicht nur das namibische Lebensgefühl näher, sondern auch die unglaubliche Gastfreundschaft der Menschen. Deswegen: Raus aus der Comfort-Zone. Die perfekte Gelegenheit dafür bieten traditionelle Feste wie der Karneval in Windhoek oder der Afrika-Tag, der in den lokalen Gemeinden gefeiert wird.

3. Der perfekte Swell

Vor allem zwischen der Skelettküste und Swakopmund hat Namibia tolle Wellen für Surfbegeisterte jeden Levels. Und das Beste daran? Weil die Surf-Community bislang eher klein ist, muss man sich die Wellen nur mit wenigen anderen teilen. Mal ganz abgesehen von der unglaublichen Natur-Kulisse, die dieses Surfer-Paradies umgibt.

4. Sunset-Paradise

Schonmal einen Sunrise oder Sunset in der Wüste oder von der Felskante eines Canyons gesehen? In Namibia haben Sie die Chance zu diesem Farbspektakel – definitiv eine Once in a Lifetime-Experience.

5. Zu Besuch bei den traditionellen Volksstämmen

Namibia zählt nur rund 1,8 Millionen Einwohnende – trotzdem gibt es viele verschiedene Stämme und Volksgruppen, da Menschen aus den unterschiedlichsten Regionen in das Land eingewandert sind. Einige Volksstämme leben noch sehr traditionell – ein Besuch eines traditionellen Dorfes ist eine spannende und sehr lehrreiche Erfahrung.

Wetter & beste Reisezeit

Weil Namibia auf der Südhalbkugel liegt, sind die Jahreszeiten genau entgegengesetzt zu unseren. Deswegen ist es von Dezember bis Februar, also im namibischen Sommer, auch besonders heiß. Im namibischen Winter, also von Juni bis Juli ist es tagsüber zwar mild, nachts kann es aber sehr kalt werden. Die beste Reisezeit richtet sich ein bisschen nach Vorhaben. Für eine Safari mit vielen Tiersichtungen ist die Trockenzeit von August bis September perfekt, da sich viele Tiere um wenige Wasserstellen bewegen. Prinzipiell ist Namibia das ganze Jahr eine Reise wert.
Günstigste Reisezeit
Dezember
Angenehmste Temperaturen
Mai - Oktober
Meiste Sonnenstunden
Juni - August
Hochsaison
Juni - August & Dezember - Januar

Getting around

In Windhoek gibt es wie in ganz Namibia kein staatliches Nahverkehrssystem. Zwar gibt es öffentliche Busse, aber das Verkehrsnetz sowie die Abfahrzeiten sind eher undurchsichtig. Üblicher ist die Fahrt mit den sogenannten Minibussen, die an bestimmten Plätzen auf Fahrgäste warten. Ähnlich funktionieren die Sammeltaxis, die prinzipiell überall halten können – vorher den Fahrer oder die Fahrerin fragen, ob das Ziel auf dem Weg liegt. Der wohl unkomplizierteste und komfortabelste Weg sind private Taxis oder ein Mietwagen in Namibia.

Vom internationalen Windhoek Flughafen bringen Sie Flughafentransfers oder Taxis in die Stadt. Sowohl am Flughafen als auch in Windhoek kann ein Mietwagen oder ein Camper für Reisen auf eigene Faust gemietet werden. Übrigens gibt es zum Beispiel von Frankfurt aus Non-Stop-Flüge nach Windhoek – jetzt nach Namibia mit Discover Airlines!

Der Tampa Flughafen liegt übrigens sehr zentral – von hier kommt man am besten mit dem Linienbus oder dem Taxi in die Innenstadt. Tipp: Tampa-Urlaub mit Florida-Reise verbinden. Einfach in Orlando starten und von Tampa nach Hause fliegen. Sowohl Tampa-Flüge als auch Orlando-Flüge sind nonstop nach Frankfurt.

Vom Orlando International Airport (MCO) ins Zentrum? Kein Problem! Shuttlebusse, Taxis und Ridesharing-Dienste bringen Sie in etwa 20-30 Minuten direkt in die Stadt. Für Budget-Reisende gibt es den Lynx-Bus, der günstiger ist, aber etwas länger braucht.

Der Marrakesch Flughafen ist nur 6 km von der Innenstadt entfernt und die günstigste Verbindung zwischen den beiden Punkten ist der Linien- oder Shuttlebus. Aber auch mit einem öffentlichen Taxi oder einem Mietauto erreichen Sie die Königsstadt in nur wenigen Minuten – also nichts wie hin nach Marrakesch mit Discover Airlines!

Do's and Dont's in Namibia

Trip gut planen:
Wer sich von Windhoek aus in die Weiten des Landes begibt, sollte das vorher genau planen. Gerade Solo-Reisende ohne geführte Tour sollten sich genau überlegen, wo sie übernachten, welche Sehenswürdigkeiten sie sehen wollen und welches Wetter dafür am besten geeignet ist.
Zu viel wollen:
Definitiv, Namibia ist ein Land mit so vielen unglaublichen Spots, dass man am liebsten alles sehen würde – leider unmöglich in einem Namibia-Urlaub. Lieber mehr Zeit für einzelne Spots einplanen, wirklich genießen und wiederkommen.
In Windhoek mit Snacks eindecken:
Zur guten Planung gehört auch, genügend Wasser und Snacks dabei zu haben. Die Straßen in Namibia sind sehr lang und es gibt oft keinen Supermarkt in der Nähe.
Mit offenen Augen durch die Fußgängerzone:
Auch wenn Sie sich schon auf Ihre Wüstensafari oder den Canyon freuen – die Fußgängerzone von Windhoek ist mit vielen kleinen Kunstwerken und Brunnen gestaltet und auf jeden Fall einen Blick wert.
Wertgegenstände im Auto lassen:
Just don’t – weder in Windhoek noch irgendwo on the Road. Besonders nachts werden mit Vorliebe Autos aufgebrochen.
Keine Zeit in Windhoek verbringen:
Sure, im Vergleich zu Wüstenexpeditionen oder Surf-Abenteuern ist Windhoek vielleicht nicht der spannendste Ort im Namibia-Urlaub. Aber definitiv ein guter Startpunkt, um mit dem Land vertraut zu werden.
Ins Namibia Craft Centre gehen:
In einer ehemaligen Brauerei in Windhoek befindet sich ein Markt mit namibischem Kunsthandwerk und gutem Kaffee. Perfekt, um noch ein paar Souveniers zu ergattern.
Jetzt den besten Flugpreis sichern!

Flüge nach Namibia mit Discover Airlines

Fragen & Antworten zum Urlaub in Namibia

Wie hoch ist das Malaria-Risiko in Namibia?

Kann man in Namibia im Meer schwimmen?

Wie sicher ist Namibia?

Schon gewusst?
Namibia hat 2018 die Zeitumstellung von Winter- auf Sommerzeit abgeschafft. In manchen Hotels oder Systemen ist sie aber noch hinterlegt. Deswegen lieber doppelt checken, wie viel Uhr es denn nun wirklich ist.
Folgen Sie uns auf